Polens Glanzstücke – Die Rundreise

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Ihre Reise beginnt am Morgen mit der Fahrt vorbei an Görlitz und Breslau nach Krakau.

2. Tag: Krakau – Sandomierz

Krakau zählt zu den schönsten Städten Europas. Bei einer kombinierten Stadtführung zu Fuß und mit dem Bus lernen Sie die ehemalige mittelalterliche Hauptstadt Polens näher kennen. Sehenswert sind neben den Tuchhallen, dem Wahrzeichen der Stadt, auch die zweitälteste mitteleuropäische Universität sowie die Marienkirche und der Hauptmarkt. Im Anschluss haben Sie Zeit für einen individuellen kleinen Stadtbummel. Der kurze Aufstieg auf den Wawel-Hügel lohnt sich nicht nur, um den Ausblick über die Stadt an der Weichsel zu genießen, sondern auch, um das prächtige Schloss zu besichtigen (Extrakosten vor Ort: ca. 9,– € pro Person).
Am Nachmittag fahren Sie zu Ihrem nächsten Übernachtungsort. Sandomierz liegt malerisch und terrassenförmig am Ufer der Weichsel.

3. Tag: Sandomierz – Schloss Baranov

Die guterhaltene mittelalterliche Bausubstanz in der königlichen Stadt Sandomierz wird Sie bei einem Stadtrundgang begeistern. Wie Rom wurde die Stadt auf sieben Hügeln erbaut. Die Altstadt von Sandomierz zählt zu den besterhaltenen und ältesten, aber auch schönsten Altstädten in Polen.
Im Schloss Baranov, einem der schönsten Renaissanceschlösser Polens, sind Sie für ein paar Stunden „Schlossherr“. Sie erleben eine Führung durch den prachtvollen Palast, der liebevoll Klein-Wawel genannt wird, und haben anschließend Gelegenheit, im barocken Park zu flanieren.

4. Tag: Zamosc – Lublin

Heute erwartet Sie ein Ausflug in das „Padua des Nordens“. Die Stadt Zamosc wurde von dem venezianischen Baumeister Bernardo Morand als die perfekte Stadt mit einem geometrischen Grundriss entworfen und im Renaissancestil errichtet. Bei einem Rundgang sehen Sie die prächtig bunten Bürgerhäuser mit ihren fantastischen Ornamenten am Marktplatz. Sie bilden das Herzstück der Altstadt und versprühen italienisches Flair mitten in Polen.
Am Nachmittag erreichen Sie Ihren Übernachtungsort Lublin. Die restaurierte Altstadt der heutigen Studentenstadt erstreckt sich über zwei Hügel und lädt zu einem individuellen Spaziergang am Abend ein.

5. Tag: Kazimierz Dolny – Warschau

Am östlichen Ufer der Weichsel liegt das Bilderbuchstädtchen Kazimierz Dolny, dessen Gebäude fast ausschließlich aus regionalem Kalkstein erbaut sind. Durch den polnischen Präsidenten wurde es wegen der Stimmigkeit von Architektur und unberührter Natur als „Geschichtsdenkmal“ anerkannt. Das Stadtbild wird bestimmt von alten Getreidespeichern und Renaissancehäusern, und vor den Toren der Stadt liegt ein Landschaftspark, der seit jeher als Ort der Entspannung dient.
Nach einem Rundgang führt Sie die Fahrt entlang der Weichsel, einem der letzten unregulierten Flüsse in Europa, weiter zur letzten Etappe Ihrer Rundreise in die polnische Hauptstadt.

6. Tag: Warschau

Warschau zeigt sich Ihnen heute als eine moderne Metropole, in der die Spuren der Vergangenheit allgegenwärtig sind. Die Perle Warschaus bildet die originalgetreu rekonstruierte Altstadt, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Während einer kombinierten Stadtrundfahrt mit -rundgang sehen Sie Höhepunkte wie das königliche Schloss in der Altstadt, die Sommerresidenz Schloss Wilanow, den Königsweg und die Statue der Seejungfrau. Einzigartig ist der 234 Meter hohe Kulturpalast. Aus dem 30. Stock bietet sich ein schöner Blick auf die Stadt.

7. Tag: Chopin-Museum – Heimreise

Bevor Sie heute die Rückreise antreten, besuchen Sie den Geburtsort von Frédéric Chopin Żelazowa Wola. Bei einer Führung durch das Museum im Geburtshaus von Chopin erfahren Sie Wissenswertes über sein Leben und Schaffen (Extrakosten: 15,– € pro Person). Alternativ können Sie einen Spaziergang durch den schönen Gutspark unternehmen.
Im Anschluss geht es mit vielen neuen Erlebnissen im Gepäck vorbei an Łodz, Breslau und Görlitz nach Hause. Ihren Zustiegsort erreichen Sie am späten Abend.

Hinweise:

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
Sonstige Eintrittsgelder und eventuell anfallende Orts-/Kurtaxen sind nicht im Reisepreis enthalten.

Änderungen im Reiseverlauf ohne Leistungskürzungen sind vorbehalten!

Einreisebestimmungen Polen:
Für die Einreise nach Polen benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Jedes Kind, das ins Ausland reist, benötigt ein eigenes Reisedokument.
Bei Buchung dieser Reise ist nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.
Der aktuelle Katalog
Zurück nach oben