Die schönsten Gärten Nordirlands

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise und Ardan Garden (ca. 50 km)

Flug nach Dublin und Empfang durch die irische Reiseleitung.
Nördlich der Dublin Bay befindet sich die Halbinsel Howth. Zwischen Feldern mit wildem Ginster und Adlerfarn erbauten Muala Doherty und Conall O’Caoimh im Jahre 2002 den Ardan Garden. Neben einem Rosengarten und einem Wassergarten mit exotischen Beeten gibt es auch einen Gemüsegarten.
Anschließend geht es zur Übernachtung in den Raum Dublin.

2. Tag: Kilgar Gardens und Enniskillen (ca. 200 km)

Von Dublin geht es nach Nordwesten in die Grafschaft Meath. Abseits der Touristenpfade liegt das drei Hektar große Anwesen von Paula Byrne. Die Hausherrin empfängt Sie persönlich und wird Ihnen einen Einblick in ihren prächtigen Kilgar Garden geben. Unterschiedliche Hecken bieten Rosen, Tulpen, Schmuck- und Schwertlilien einen festen Rahmen und erzeugen so ein harmonisches Bild.
Das kleine Städtchen Enniskillen ist bekannt für sein Castle und gilt als eines der führenden Handwerkszentren Irlands. Nach einem gemütlichen Bummel geht es durch das wunderschöne Seengebiet der Grafschaft Fermnanagh bis in den Raum Donegal zur Übernachtung.

3. Tag: Cranny Garden und Glenveagh Castle Gardens (ca. 170 km)

Der Privatgarten von Hedi Coyle heißt Sie heute ganz herzlich willkommen. Der individuell gestaltete Cranny Garden besteht aus vielen Highlights. Neben einer farbenfrohen Blumenwiese mit einer Fülle an natürlich wachsenden Orchideen, diversen Stauden und herrlichen Hecken gibt es auch eine Teichanlage.
Der nördlichste Zipfel der Republik Irland gilt mit dem Glenveagh-Nationalpark als absoluter Geheimtipp. Sie besuchen die entzückenden Glenveagh Gardens am Loch Beagh. Diese bieten mit ihrer Vielfalt und Farbigkeit einen krassen Kontrast zum kargen Umland.
Weiter geht die Fahrt in den Raum Letterkenny/Derry zur Übernachtung.

4. Tag: Giant’s Causeway und Glenarm Walled Garden (ca. 200 km)

Heute geht es hoch an die Atlantikküste. Hier besteht die Möglichkeit, die bizarre Küstenlandschaft des Giant’s Causeway zu besuchen (Extrakosten vor Ort: ca. 12,– GBP pro Person). Basaltsäulen in unterschiedlichen Höhen ragen aus dem Meer, die größten Steinsäulen sind bis zu zwölf Meter hoch. Genießen Sie bei einem Spaziergang das faszinierende Panorama.
Wer den Vormittag zur freien Verfügung nutzen möchte, kann im nahegelegenen Ort Bushmills bummeln gehen oder die berühmte Bushmills Distillery besuchen.
Zu den ältesten Gärten in ganz Irland gehört der Glenarm Walled Garden. Der eigentliche Zweck des Gartens war, die Versorgung des Schlosses mit Obst und Gemüse zu sichern. Nach und nach entstand ein abwechslungsreicher Besuchergarten mit jeder Menge an bekannten, aber auch höchst seltenen und interessanten Pflanzen.

5. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausfug Belfast und Mount Stewart Garden (ca. 80 km)

Vormittags lernen Sie die nordirische Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt kennen. Belfast wird Sie nicht nur wegen seiner hübschen viktorianischen Häuser, sondern auch wegen des dynamischen und modernen Lebens begeistern. Im Kathedralenviertel findet man die St.-Annes-Kathedrale mit ihren beeindruckenden Fenstern.
Der zweite Programmpunkt des Tages führt Sie zum Mount Stewart House and Garden. Das bezaubernde Herrenhaus liegt am Ufer des Strangford Lough. Während des Aufenthaltes kommen Sie bei einer kleinen Kaffeepause in den Genuss von leckeren Scones. Die süßen Kuchenbrötchen werden mit selbstgemachter Marmelade und Schlagrahm gereicht.
(Extrakosten: 32,– € pro Person)

6. Tag: Killineer Garden und Rückflug (ca. 170 km)

Der letzte Tag der Reise führt Sie Richtung Süden in die Grafschaft Louth. Hier machen Sie Halt an Killineer House & Gardens, wo Sie bereits vom Besitzer erwartet werden. Neben dem prächtigen Herrenhaus besticht das Anwesen durch seinen herausragenden Landschaftsgarten. Bei einer Kaffeepause in ruhiger Atmosphäre lassen Sie die Erlebnisse der letzten Tage auf sich wirken.
Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie fliegen zurück nach Deutschland.

Hinweise:

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
Sonstige Eintrittsgelder und Kurtaxe sind nicht im Reisepreis enthalten.

Änderungen im Reiseverlauf ohne Leistungskürzungen sind vorbehalten!

Einreisebestimmungen Irland:
Für die Einreise nach Irland benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Jedes Kind, das ins Ausland reist, benötigt ein eigenes Reisedokument. Ein Visum ist nicht notwendig.
Bei Buchung dieser Reise ist nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.
Der aktuelle Katalog
Zurück nach oben