Die schönsten Bergbahnen, Pässe und Gipfel der Alpen!
Von der Zugspitze bis zu den Gletschern der Berninagruppe

Reiseverlauf:

Vortext:

Facettenreicher als die Alpen ist kaum eine Landschaft in Europa. Begleiten Sie uns auf dieser außergewöhnlichen Reise zu den Gipfeln der deutsch-österreichischen und der italienisch-schweizerischen Alpen mit ihren einmaligen Bergen, Tälern und Gletschern. Diese Reise bietet Ihnen eine einmalige und gelungene Kombination von ausgesuchten touristischen Höhepunkten, sehr abwechslungsreicher landschaftlicher Vielfalt, zahlreichen Pässen und ausgewählten Bahnerlebnissen, die wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrung für Sie zusammengestellt haben.
Mitten in den Alpen, umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse und einer idyllischen Landschaft, liegt Davos, die höchstgelegene Stadt Europas (1.560 Meter über dem Meer). Hier wohnen Sie an vier Tagen in einem gepflegten Mittelklassehotel.

1. Tag: Anreise nach Ulm ins Hotel

Ihre Reise beginnt an Ihrem Zustiegsort am frühen Morgen. Durch Thüringen und Bayern geht es weiter ins „Schwäbische“ zu unserem Vertragshotel im Raum Ulm.

2. Tag: Ihr Bahnerlebnis – die Zugspitzbahn, Tirol und die höchstgelegene Stadt Europas, Davos, in der Schweiz

Nach dem Frühstück fahren Sie durch das Allgäu an den idyllisch gelegenen Eibsee am Fuß der Zugspitze. Hier beginnt Ihre Fahrt mit der Bayerischen Zugspitzbahn auf das „Dach Deutschlands“. Die Zugspitze erreicht an ihrem höchsten Punkt 2.962 Meter. Neben dem Gletscherrestaurant mit Sonnenterrasse und Liegestühlen lädt Deutschlands höchste Kirche, die von Papst Benedikt XVI. geweiht wurde, zu einem Besuch ein. Bei gutem Wetter empfehlen wir die Auffahrt zum Zugspitzgipfel (kostenfrei). Nach der Rückfahrt mit der Seilbahn vom Zugspitzplatt zum Eibsee erfolgt die Weiterreise durch Tirol über Pfunds nach Susch in die Schweiz. Nach der Fahrt über den Flüelapass erreichen Sie die höchstgelegene Stadt Europas, Davos, und Ihr Hotel.

3. Tag: Ihr Bahnerlebnis – der Bernina-Express – im Panoramawagen

Im Bernina-Express-Panoramawagen befahren Sie die steilste Eisenbahnstrecke der Welt vom schweizerischen Pontresina (bei Sankt Moritz) bis ins italienische Veltlin nach Tirano. Während der Fahrt erleben Sie Naturschauspiele in unvorstellbarer Fülle. Über den Berninapass klettert die Bahn – einmalig in Europa – bis auf 2.253 Meter Höhe. Bei Montebello eröffnet sich der wohl eindrucksvollste Blick in die Welt ewig schneebedeckter Gipfel mit Sicht auf den Morteratschgletscher und die Eishäupter der Berninagruppe. In Tirano endet die einmalige Alpentransversale. Es bleibt hier noch Zeit für einen Stadtbummel. Der Bus fährt dann durch das Oberengadin zurück ins Hotel nach Davos.

4. Tag: 4 Pässe und 3 Länder – Panoramafahrt inklusive Sankt Moritz

Die heutige 4-Pässe-Rundfahrt führt Sie nach dem Frühstück zunächst über Tiefencastel und Savognin zum Julierpass. Vorbei am Marmorera-Stausee erreichen Sie nach der Passhöhe den wohl bekanntesten Schweizer Skiort – Sankt Moritz. Nach einem Aufenthalt geht es weiter über Zernez zum Ofenpass mit einer Passhöhe von 2.149 Metern über dem Meer und anschließend nach Südtirol in Italien. Vorbei am Reschensee und über den Reschenpass erreichen Sie die Republik Österreich. Nach einem Fotostopp auf der Passhöhe, mit noch zahlreichen Befestigungsanlagen, erfolgt die Weiterfahrt durch das schweizerische Engadin und über den Flüelapass zurück in Ihr Hotel nach Davos.

5. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug zur Via-Mala-Schlucht, nach Zillis und nach Chur im Ferienkanton Graubünden

Dieser Tag steht Ihnen in Davos zur freien Verfügung. Vor Ort besteht die Möglichkeit, an einem Ausflug unter dem Motto „Unterwegs im Ferienkanton Graubünden“ teilzunehmen (Mehrpreis vor Ort ca. 40,– € pro Person).
Nach dem Frühstück führt Sie Ihr heutiger Ausflug zunächst zur St.-Martin-Kirche in Zillis, weltberühmt für ihre bemalte Kirchendecke (Eintritt inklusive). Die Decke stammt aus dem 12. Jahrhundert, besteht aus 153 Bildtafeln und ist eines der ganz seltenen Werke dieser Art.
Nach der Besichtigung fahren Sie weiter zur Via-Mala-Schlucht (Eintritt Extrakosten: ca. 6,– CHF pro Person). Zwischen Zillis und Thusis befindet sich diese mystische, nur wenige Meter breite Schlucht im Hinterrheintal. Sie war lange Zeit die einzige Alpendurchquerung nach Italien. Hier können Sie auf den Spuren der alten Römer und auch auf denen von Johann Wolfgang von Goethe wandeln. Gegen Mittag erreichen Sie die älteste Stadt der Schweiz, Chur, mit einer über 5.000-jährigen Siedlungsgeschichte. Sie können das belebte Zentrum mit den verwinkelten Gassen der Altstadt bis hin zur 800-jährigen Kathedrale zu Fuß erkunden. Am Nachmittag erfolgt über Landquart und Klosters die Rückfahrt ins Hotel nach Davos.

6. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück verlassen Sie eines der schönsten Urlaubsgebiete Europas. Die Vielfalt an Erlebnissen in dieser kontrastreichen und beeindruckenden Landschaft wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Die Ankunft in der Heimat erfolgt in den Abendstunden.

Hinweise:

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
Eintritte und weitere Bahnfahrten sind nicht im Reisepreis enthalten!

Änderungen im Reiseverlauf ohne Leistungskürzungen sind vorbehalten!

Einreisebestimmungen Schweiz:
Für die Einreise in die Schweiz benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Seit dem 26. Juni 2012 benötigt jedes Kind, das ins Ausland reist, ein eigenes Reisedokument.
Bei Buchung dieser Reise ist nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.
Der aktuelle Katalog
Zurück nach oben